Evangelisches Haus für Kinder Ottobrunn

Zielgruppen

  • Krippe: 2 Gruppen, 1-3 Jahre, Schmetterlinge: 12 Kinder, Käfer: 12 Kinder
  • Kindergarten: 2 Gruppen, 3-6 Jahre, Bären: 25 Kinder, Pferde: 25 Kinder
  • Hort: Offene Gruppe, 5-12 Jahre, 45 Kinder

Bedarfssituation und Einzugsgebiet

Ottobrunn liegt am südöstlichen Stadtrand von München und hat ca. 20.000 Einwohner. Die Tagesstätte befindet sich in einem ruhigen, familienfreundlichen Wohngebiet mit gut ausgebauter Infrastruktur (Schwimmbad, Schulen, verkehrsberuhigten Zonen, Sportanlagen, Spielplätzen usw.). Die Kinder unserer Einrichtung wachsen in einem gemischten Wohngebiet mit mehrstöckigen Wohnblöcken, Reihenhäusern und Einfamilienhäusern auf.

Ein Großteil der Eltern ist in München und Umgebung beschäftigt und lebt in gesicherten sozialen Verhältnissen. Die Kinder kommen aus unterschiedlichen Kulturen Europas.

Gesetzliche Grundlage

Das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG), SGB VIII, AV, UN und das Infektionsschutzgesetz sind unsere gesetzlichen Grundlagen. Vorgeschriebene Belehrungen finden einmal jährlich statt.

Rechtsträger

Träger des Evangelischen Haus für Kinder ist der Verein „Evang.-Luth. Kindertagesstättenverein Ottobrunn e.V.“
Vorsitzende ist seit 1984 Frau Markwart-Kunas.

Der Dachverband unserer Einrichtung ist das Diakonische Werk der Evang.-Luth. Kirche Bayern, Gebäude und Grundstück der Kindertageseinrichtung (Albert-Schweitzer-Straße) sind Eigentum des Evang.-Luth. Dekanats München.

Konzeption

Texte zur Konzeption unserer Einrichtung finden Sie auf der Seite Pädagogische Konzeption.