Das Kindergarten - ABC

A wie…

Anmeldung

Sie können Ihr Kind jederzeit anmelden, am besten nach telefonischer Absprache (Tel: 089/6094478, E-Mail: verwaltung@kinderhaus-ottobrunn.de).

Download Anmeldeformular

Nutzen Sie gern unseren Tag der offenen Tür, um sich umfassend zu informieren.

Ankunfts-/Abholzeiten

Die Ankunfts-/Abholzeiten richten sich nach der von Ihnen gebuchten Betreuungszeit. Sie können den Frühdienst von 07.15 - 08.00 Uhr buchen, oder Ihr Kind zur regulären Bringzeit zwischen 08.00 und 08.30 Uhr in die jeweilige Gruppe bringen. Danach wird aus Sicherheitsgründen die Eingangstür abgesperrt. Letzte Abholzeit: Mo - Do 17.15 Uhr und Fr 16.30 Uhr. Wir bitten dabei um verlässliche Pünktlichkeit, da unsere Mitarbeiterinnen auch gern ihren Feierabend genießen möchten.

Aufsichtspflicht

Unsere Aufsichtspflicht beginnt erst dann, wenn das Kind den Gruppenraum betritt und die zuständige päd. Fachkraft Ihr Kind begrüßt, und sie endet beim Verabschieden. Es ist nicht erlaubt, die Kinder lediglich auf das Gelände bzw. in den Vorraum des Kindergartens zu bringen und sich zu entfernen, bevor eine Betreuungsperson Ihr Kind in Empfang genommen hat. Dementsprechend sollte sich beim Abholen auch jedes Kind persönlich von einer Betreuungsperson verabschieden. Bei gemeinsamen Veranstaltungen, Festen sowie Eltern-Kind-Aktionen liegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern.

Ausflüge

Ausflüge und Fahrten in die nähere Umgebung sind ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit und werden regelmäßig unternommen.

Altersspezifische Angebote

Kinder brauchen auch Förderung in kleinen Gruppen – je nach Alter, Entwicklungsstand, Interessen und Neigungen. Bei altersgemischten Gruppen von 3-6jährigen ist es besonders wichtig, den Kindern auch Förderung in einer altershomogenen Gruppe zukommen zu lassen. Kinder lernen zwar von- und miteinander, brauchen aber auch Angebote, die ihrem Alter entsprechen. Um dieser Förderung regelmäßig gerecht zu werden, sind bei uns alle Kindergartenkinder zusätzlich in Altersgruppen eingeteilt:

  • Sternschnuppenkinder (3 - 4 Jahre)
  • Sonnenkinder (4 - 5 Jahre)
  • Regenbogenkinder (5 - 6 Jahre)

Die Einteilung der Kinder erfolgt nach voraussichtlichem späteren Schuljahrgang. Die Kinder wechseln mit Beginn des neuen Kindergartenjahres in die nächsthöhere Altersgruppe. Eine Erzieherin betreut eine Altersgruppe über ein komplettes Kindergartenjahr, um somit Entwicklungsabläufe besser beobachten, bewusst beeinflussen und unterstützen zu können. Diese Kindergruppen treffen sich regelmäßig. Inhalte können dabei Lieder, Bilderbücher, Spiele usw. sein. Zusätzlich werden auch Themen über einen längeren Zeitraum mit den Kindern erarbeitet.

B wie…

BEP (Bayerischer Bildungs- und Erziehungsplan)

Der Kindergarten hat laut Gesetz einen Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsauftrag, dessen Inhalte im Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan geregelt sind.

Betreuungsvertrag

Der Betreuungsvertrag bildet die juristische Grundlage für die Betreuung Ihres Kindes in unserer Einrichtung. Dort werden alle notwendigen Formalitäten geregelt.

Brotzeit

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine gesunde, ausreichende Brotzeit in einer umweltfreundlichen Verpackung mit. Obst sollte dabei nie fehlen. Süßigkeiten sind in unserer Einrichtung nicht erwünscht. Getränke halten wir im Kindergarten bereit. Ab ca. 14.30 Uhr bereiten die Kinder gemeinsam mit einer päd. Fachkraft eine gesunde Brotzeit vor. Mit dieser können sich dann alle Kinder bei einem gemütlichen Miteinander nochmals stärken. Einmal im Monat gibt es für beide Kindergartengruppen ein gemeinsames Frühstücksbuffet, bei dem die Wünsche der Kinder einbezogen werden. Auch hier helfen die Kinder tatkräftig bei den Vorbereitungen mit.

Für die Brotzeit sammeln wir einmal im Jahr ein „Brotzeitgeld“ ein, das beim zuständigen Gruppenpersonal zu entrichten ist.

Buchungszeiten

Sie haben die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Buchungszeiten zu wählen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Anmeldungsformular. Die gewählte Buchungszeit gilt grundsätzlich für das ganze Jahr. Eine unterjährige Änderung der gewählten Buchungszeit ist mit einer Ankündigungsfrist von mindestens einem Monat möglich, sofern es die Personalsituation erlaubt.

E wie…

Elternarbeit

Sie liegt uns sehr am Herzen und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Der Kontakt zu Ihnen und das Wissen um die häusliche Situation helfen uns dabei, die Kinder kennen und verstehen zu lernen. Viele Veranstaltungen in unserer Einrichtung bieten die Möglichkeit, dass Sie sich auch untereinander besser kennen lernen und eigene Erfahrungen austauschen können. Wir wünschen uns im Interesse Ihrer und "unserer" Kinder eine gute und intensive Zusammenarbeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese Angebote zahlreich nutzen!

Elterngespräche

Wir wissen, dass es Sie sehr interessiert, wie sich Ihr Kind bei uns im Kinderhaus fühlt und entwickelt. Deshalb laden wir Sie im Lauf jedes Kindergartenjahrs zu einem Entwicklungsgespräch ein. Für weitere Gespräche sind wir jederzeit offen: Vor jeder Gruppentür gibt es eine Liste mit Terminvorschlägen, in die Sie sich eintragen können.

Elternabende

Pro Halbjahr findet ein Elternabend statt. Themen und Inhalte richten sich u. a. nach Interessen und Wünschen der Eltern.

Elternbeiratswahl

Wir wählen zu Beginn jedes neuen Kindergartenjahrs einen gemeinsamen Elternbeirat für das Kinderhaus. Er unterstützt und berät das Kinderhaus und die Eltern.

Elternpost

Wichtige Informationen rund um Termine, Aktionen, Neuerungen entnehmen Sie der Elternpost.

Elterninfowand

An der Infowand neben jeder Gruppentür finden Sie die neuesten Informationen zum Gruppengeschehen sowie den Wochenrückblick. Allgemeine Informationen von Kinderhausleitung, Elternbeirat oder Kirchengemeinde finden Sie im Eingangsbereich des Kinderhauses an der Wand rechts neben dem Büro.

Englisch

Spielsprachschule Lori Roth – Englisch für Kinder. Alle Kinder haben die Möglichkeit, an diesem Angebot innerhalb der Kindergartenzeit und der Räumlichkeiten unserer Einrichtung teilzunehmen. Dieses Angebot muss extra bezahlt werden.

Essen

Das Mittagessen für die Kinder wird von der Kantine der Firma EADS geliefert. Der Speiseplan hängt im Kinderhaus aus und kann von den Eltern auf unserer Homepage eingesehen werden. Für Kinder, die mittags noch schlafen, beginnt das Essen um ca. 11.30 Uhr, für alle anderen um ca. 12.30 Uhr. Wir beginnen das Essen mit einem Gebet oder Lied. Die Kinder beteiligen sich, indem sie beim Auf- und Abdecken der Tische helfen. Gegen 14.30 Uhr wird gemeinsam der Brotzeittisch hergerichtet. Dort können sich die Kinder stärken, um voller Tatendrang in den Nachmittag zu starten.

Essensabmeldung

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind täglich vom Mittagessen abzumelden, indem Sie es bis spätestens 08.45 Uhr telefonisch entschuldigen (Tel. 089/6094478).

Ethik

Ein ethisch legitimierter Umgang mit Kindern setzt voraus, dass jegliches (pädagogisches Handeln) nach „bestem Wissen und Gewissen“ im Interesse der Kinder geschieht. Handlungsgrundlage ist der im KJGH § 22 Abs. 3 formulierte Förderauftrag, der Alter, Entwicklungsstand, sprachliche und sonstige Fähigkeiten, Lebenssituationen, Bedürfnisse und ethnische Herkunft des Kindes als Bezugspunkt nimmt.

F wie…

Ferien

Unsere Einrichtung ist während der Weihnachtsferien und der letzten drei Wochen der bayerischen Schulsommerferien geschlossen. Zu allen anderen Ferienzeiten haben wir geöffnet. Die aktuellen Schließzeiten erhalten Sie bei der Aufnahme.

G wie…

Geburtstage

Ein besonderer Tag ist der Geburtstag Ihres Kindes. An diesem Tag steht das Geburtstagskind im Mittelpunkt und bringt von zu Hause einen Geburtstagskuchen o. ähnl. seiner Wahl mit. Nach einem Geburtstagsritual wird das Mitgebrachte gemeinsam verspeist. Dabei ist zu beachten, dass im Kindergarten Speisen mit rohen Eiern und/oder Sahne verboten sind. Für den Ablauf im Kindergarten ist es leichter, wenn Sie diesen Tag vorher mit uns besprechen, dann können wir uns auf dieses besondere Fest besser vorbereiten.

Gruppenübergreifende Angebote

Die gruppenübergreifenden Angebote finden täglich statt und haben das Ziel, die Kinder in kleinen Gruppen gezielt und individuell zu fördern. Außerdem werden feste Gruppenstrukturen aufgebrochen und dadurch ergeben sich Begegnungsmöglichkeiten für die Kinder aus unterschiedlichen Gruppen. Nach Vorstellung der Angebote im Morgenkreis entscheiden die Kinder selbständig, woran sie teilnehmen möchten. Natürlich ist die Situation der gruppenübergreifenden Angebotsmöglichkeiten eng verbunden mit unserer Personalsituation. Zurzeit haben wir eine gruppenübergreifende Fachkraft, die diese Arbeit gemeinsam mit den Gruppenerziehern übernehmen kann. Die Angebote sind nicht starr festgelegt, sondern lassen Abwechslung und neuen Ideen immer wieder Raum: Sie beinhalten die unterschiedlichsten Bereiche des Bildungs - und Erziehungsplanes BEP (z. B. musische Bildung, Bewegung in der Turnhalle, Mathematik, Literacy, Forscherecke, naturwissenschaftliche Experimente, Kreativerziehung, sprachliche Bildung uvm.).

H wie…

Hausschuhe

Bitte geben Sie Ihrem Kind Hausschuhe mit. Eine große Hilfe ist es, wenn Sie die Schuhe mit dem Namen Ihres Kindes versehen.

I wie…

Infowand

Im Eingangsbereich des Kinderhauses finden Sie rechts neben dem Büro alle allgemeinen Informationen von Einrichtungsleitung, Elternbeirat und Kirche (Ev.-luth. Michaelskirche Ottobrunn + Hohenbrunn + Neubiberg).

Internet

Unsere Internetseite finden Sie unter www.kinderhaus-ottobrunn.de

K wie…

Kinderkonferenz (KIKO)

Alle Kinder treffen sich zu vereinbarten Themen in einer Plenumsrunde. Dort wird miteinander gesprochen, diskutiert und verhandelt. Demokratisch wird z.B. über Veränderungen, Ausflüge, Projekte abgestimmt und gemeinsam beschlossen, wie diese umgesetzt werden.

Kleidung

Bitte wählen Sie die Kleidung Ihres Kindes zweckmäßig und bequem aus. Beachten Sie, dass wir bei jeder Witterung ins Freie gehen. Das ganze Jahr über sollten die Kinder ausreichend Wechselwäsche dabei haben, angepasst an die jeweilige Jahreszeit.

Konzeption

Die Konzeption liegt in allen drei Bereichen des Kinderhauses aus und kann auf Anfrage jederzeit gern eingesehen werden. Sie wird in regelmäßigen Abständen überarbeitet und an Veränderungen und neu entstehende Bedürfnisse angepasst.

Krankheit

Kinder, die erkrankt sind, dürfen den Kindergarten während der Dauer der Erkrankung nicht besuchen. Bitte rufen Sie uns im Krankheitsfall an bzw. hinterlassen Sie auf den Anrufbeantworter des Kinderhauses eine Nachricht (Tel. 089/6094478). Leidet das Kind an einer ansteckenden Krankheit, ist das Kinderhaus von der Erkrankung und der Art der Krankheit unverzüglich zu unterrichten. Dies gilt auch wenn ein Familienmitglied an einer ansteckenden Krankheit leidet. Nach einer ansteckenden Krankheit (Scharlach, Windpocken, Läuse…) darf das Kind den Kindergarten erst wieder besuchen, wenn eine ärztliche Gesundschreibung vorliegt.

Kinderhaus

Wir betreuen Kinder im Alter von 1 Jahr bis 14 Jahren

M wie…

Morgenkreis

Der Morgenkreis findet täglich von 8.45 Uhr bis ca. 9.00 Uhr statt. Dieser ist für die Kinder ein verlässliches Ritual um gut miteinander in den Tag zu starten.

N wie…

Name

Bitte kennzeichnen Sie alle Sachen Ihres Kindes mit dem Namen. Somit finden verlorengegangene Dinge schneller wieder ihren Besitzer.

P wie…

Personal

Im Kindergarten sind Erzieher und Kinderpflegerinnen unterschiedlicher Stundenanzahl und Funktion beschäftigt. Möchten Sie mehr über unser Personal erfahren, besuchen Sie einfach unsere Steckbriefe.

R wie…

Regeln

Eine Regel leitet sich aus bestimmten Regelmäßigkeiten ab, die aus Erfahrungen und Erkenntnissen gewonnen werden. Eine Regel wird in einer sozialen Gruppe in Übereinkunft festgelegt und somit für einen bestimmten Bereich zur verbindlich geltenden Richtlinie. Alltägliche Regeln wie „Vor dem Essen Hände waschen“ oder „Hausschuhe anziehen“ sind bei uns daher selbstverständlich. Wir passen unsere Regeln situationsangemessen an: Für jüngere, ältere oder neue Kinder, für Kinder aus anderen Kulturkreisen. Um Verunsicherungen auf Seiten der Kinder und der Erwachsenen zu vermeiden, versuchen wir den institutionellen Regelkatalog kurz und übersichtlich zu halten.

Religiöse Erziehung

Unser Haus für Kinder ist eine evangelische Einrichtung. Deshalb wollen wir Kindern und deren Eltern die Botschaft Gottes näher bringen. Jeder soll bei uns erfahren: Ich bin ein Kind Gottes. Ich bin einmalig und wertvoll so wie ich bin, genauso wie jeder andere. Das soll in den Festen des Jahreskreises (Weihnachten, Ostern usw.), bei Gottesdiensten und durch das Erzählen biblischer Geschichten erfahrbar werden. Frau Pfarrerin Wist von der ev.-luth. Michaelskirche Ottobrunn + Hohenbrunn + Neubiberg begleitet und unterstützt uns durch Besuche während des Morgenkreises an jedem letzten Freitag im Monat.

Rituale

Kinder sind von den vielen auf sie einströmenden Impulsen oft überfordert. Vertraute Abläufe schaffen Verlässlichkeit und Geborgenheit und führen zu mehr Selbstvertrauen. Gleichzeitig tragen liebevoll gestaltete Rituale dazu bei, dass wir Dingen, die wir jeden Tag tun, mit Wertschätzung und Aufmerksamkeit begegnen. Sie helfen uns Menschen, sich in eine Gruppe einzufügen, Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, Brücken zu bauen, Krisen zu überstehen, Verbindungen herzustellen, neue Sichtweisen zu bekommen, neue Werte und Ziele zu setzen. Für die Erzieherin bieten sie zudem eine wichtige Hilfestellung im Alltag.

S wie…

Schließzeiten

Unsere Einrichtung ist an maximal 30 Tagen pro Jahr geschlossen. Feste Schließzeiten: die letzten drei Wochen der bayerischen Sommerschulferien sowie Weihnachtsferien bis zum 6. Januar.

T wie…

Träger

Der Träger unseres Kinderhauses ist der gemeinnützige Kindergartenverein der ev. Luth. Kirchengemeinde Ottobrunn. In unserem Verein können Sie jederzeit gerne Mitglied werden und so aktiv am Geschehen des Kinderhauses mitwirken.

Tag der offenen Tür

Jedes Jahr veranstalten wir einen Tag der offenen Tür. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Einrichtung und das Personal kennen zu lernen und all die Fragen zu stellen die, Ihnen auf dem Herzen liegen.

U wie…

Unfall

Sollte ein Unfall passieren, werden wir erst Sie und den Notarzt benachrichtigen. Verletzte Kinder werden mit dem Rettungswagen und nicht vom Personal transportiert.

Urlaub

Liebe Eltern, bitte denken Sie daran, dass auch Ihr Kind einmal Ferien vom Kindergartenalltag braucht. So wie Sie sich von Ihrer Arbeit erholen müssen, benötigt auch Ihr Kind Abstand und Erholung vom Kindergarten.

V wie…

Versicherungsschutz

Die Kinder sind bei der gesetzlichen Unfallversicherung versichert. Der Versicherungsschutz besteht für den direkten Weg zum und vom Kindergarten, während des Aufenthaltes im Kinderhaus sowie während der Teilnahme an Veranstaltungen. Jeder Unfall oder sonstige Schadensfall ist der Kinderhausleitung unverzüglich mittzuteilen. Alle Unfälle auf dem Weg zum Kinderhaus sind zu melden, auch wenn ärztliche Behandlung nicht erforderlich ist. Das Kinderhaus übernimmt keine Haftung bei Verlust, Verwechslung oder Beschädigung der Kleidung und Ausstattung der Kinder. Dies gilt auch für mitgebrachtes Spielzeug, Fahrräder, Roller, Kinderwagen etc.

Vorschule

ist die Zeit Ihres Kindes vor der Schule. Die Vorschularbeit findet in unserer Einrichtung vom ersten Tag an statt und endet mit dem Eintritt in die Schule. Da ein guter Schulstart besonders wichtig für die gesamte Schullaufbahn des Kindes ist, bereiten wir unsere künftigen Schulkinder neben Lernangeboten in den altersgemischten Ganztagsgruppen in einer altershomogenen Kleingruppe gezielt auf die Schule vor.

W wie…

Werte

Werte bieten grundlegende Ziele und einen Orientierungsrahmen für individuelles wie gesellschaftliches Leben. Sie sind Vorstellungen oder Auffassungen vom Wünschenswerten, die Menschen miteinander teilen. Menschen orientieren sich in ihrem Denken und Handeln immer an „erlernten“ Werten. Unser Kinderhaus will einen Rahmen bieten, in dem Werte wie Verantwortung, Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden und Freundschaft miteinander erlebbar werden, denn dies ist nur in Verbindung mit anderen Individuen denkbar und erlernbar.

Z wie…

Zum Schluss

hoffen wir, dass wir Ihnen alle Fragen beantworten konnten.

Nur in einer Atmosphäre des Wohlbefindens können sich

Selbstbewusstsein
Stärken
Fähigkeiten
Fertigkeiten

der uns anvertrauten Kinder gut entwickeln.

Liebe Eltern, für uns ist es sehr wichtig, dass sich Ihr Kind bei uns wohlfühlt und es eine angenehme, freundliche Atmosphäre erlebt.

Wir wünschen uns eine gute gemeinsame Zeit und hoffen, dass Ihr Kind gerne bei uns ist.

Ihr Kinderhausteam